Webspace und Domain

freiheit-internet

Webspace und Domains

Um erfolgreich im Internet Geld zu verdienen und auch dein passives Einkommen zu generieren, brauchst du irgendwann auch eigene Homepages. In den anderen Artikeln ist zwar bereits etwas über Landingpages, Opt-In Seiten und dergleichen geschrieben, hier soll es aber um das grundlegende gehen. Geld verdienen im Internet ist zwar auch ohne eigene Homepage möglich, glaube mir, du wirst irgendwann nicht mehr drum herum kommen dich mit Webdesign zu beschäftigen. Für die ersten Schritte zur eigenen Homepage benötigst du nicht mal eine Stunde und du kannst sofort loslegen.

 

Webspace – Was ist das?

Unter Webspace versteht man einen Platz auf einem Server. Also eine Möglichkeit etwas im Internet zu speichern. Klar, das ist sehr allgemein ausgedrückt, beschreibt aber um was es geht. Diesen Webspace kannst du bei vielen Webhostern buchen. Lass dich hier nicht über den Tisch ziehen. Wer sich TV-Werbung leisten kann, verlangt andere Preise wie andere Anbieter. Vergleiche einfach ein paar Anbieter und entscheide dich für einen Anbieter. Ich nutze seit langem schon die Domain-Offensive und bin sehr zufrieden:

Du kannst bei den meisten Anbietern aus einigen vorgefertigten Paketen wählen. Hier ist eine gewisse Webspacegröße, MySQL Datenbanken und oft auch eine Domain inbegriffen. Beginne lieber mit einem kleineren Paket. Erweitern kannst du immer noch.

Domain

Um auch auf den Webspace zugreifen zu können, benötigst du eine Domain. Eine Domain ist die Adresse die man eingibt um auf den Webspace zuzugreifen und beginnt mit www. Ohne diese kann niemand auf deine Homepage zugreifen. Schon hier ist der Name der Domain wichtig. Denn eine Homepage mit Namen fischkutter.de auf der du Werbung für vegane Hustenstiller machst, ist recht sinnfrei. Die Domain kannst du entweder beim Webspaceanbieter gleich mitbestellen oder suchst dir dafür einen anderen Anbieter aus. Mir ist aufgefallen, dass die Preise hier wirklich sehr unterschiedlich sind. Vergleichen lohnt sich.

Eigene Homepage

Sobald du deinen Webspace und deine Domain hast, kann es auch schon losgehen. Die meisten Webhoster bieten dir eine 1-Klick Installation von WordPress an. WordPress ist eine Software die du mit dieser 1-Klick Installation auf deinen Webspace spielst, alle geforderten Daten eingibst und du direkt loslegen kannst. Im Vorfeld musst du eine MySQL-Datenbank anlegen und während der Installation von WordPress diese eingeben. Schaue dir einfach mal auf Youtube die Videos zur Installation an. Es gibt hierüber wirklich eine Menge an Info im Internet die dir weiterhelfen wird.
Wenn alles auf Anhieb klappt, vergeht zwischen Webspace- und Domainkauf, der Installation von WordPress bis zum ersten Artikel schreiben auf der Homepage keine 15 Minuten.